DMCT

Ähnlich wie bei den meisten anderen Projekten gilt auch für dieses Projekt ein Non-Disclosure-Agreement.

DMCT ist ein System zur Organisation, Speicherung, Bearbeitung und Auswertung von Schadensuntersuchungen und mechanischen Tests, die im Laufe der Entwicklung eines Flugzeugs und während des Betriebs anfallen. Die Vielzahl an Teams beim Hersteller und bei Testpartnern, die Länge und Komplexität der Untersuchungen, gesetzliche Anforderungen an lückenlose Archivierung und Nachweise machen den Einsatz eines solchen Systems unabdingbar. DMCT geht technisch über eine Browser-orientierte Anwendung hinaus durch die nahtlose Integration mit Desktop-Komponenten wie Microsoft Office. Zudem wurde ein Java-basierte Tool zur Erzeugung hochkomplexer Reports geschaffen, das neben tabellarischen Auswertungen Bilder, Zeichnungen und Office-Dokumente integrieren kann.

In der ersten Version wurde DMCT mit Oracle APEX entwickelt, einem für diese Fragestellung besonders geeigneten System.

Auf Grund neuer Standards musste das von uns auf der Basis von Oracle und APEX entwickelte System DMCT auf .Net und SQL Server umgestellt werden. Im ersten Schritt wurde die dafür erforderliche Projektdokumentation erzeugt, im zweiten Schritt wurde die Software selber umgestellt. Letzteres beinhaltete das Neuschreiben der Server-basierten Anteile, die Migration der Datenbank und die Anpassung der Desktop-Komponenten.